Hotelprojekte | 15.10.2021

Übernahme in Braunlage

Die Ahorn Hotels & Resorts übernehmen alle 47 Mitarbeiter des ehemaligen Maritim Berghotel Hotels Braunlage Die Ahorn Hotels & Resorts übernehmen alle 47 Mitarbeiter des ehemaligen Maritim Berghotel Hotels Braunlage / Foto: Julian Mieske

Das Maritim Berghotel Braunlage wurde am 1. Oktober 2021 von der Maritim Hotelgesellschaft an die Ahorn Hotels & Resorts übergeben. So erweitert sich das Portfolio der Hotelgruppe auf sieben Hotels mit insgesamt 2.441 Zimmern. Neben den Destinationen in Brandenburg, Thüringen und Sachsen kommt nun auch der Harz in Niedersachsen hinzu.

Trotz Pandemie sieht die Ahorn Hotelgruppe optimistisch in die Zukunft. Erst Ende 2018 wurde in Oberhof das ehemalige Treff Hotel als Traditionshotel käuflich erworben, welches seit der Übernahme als Ahorn Panorama Hotel Oberhof agiert.

Nun folgt die Expansion in den Harz. Das Drei-Sterne Superior Hotel im staatlich anerkannten Luftkurort Braunlage, auch als Wintersportdestination bekannt, soll für einen vielseitigen Urlaub mitten in der Natur stehen.

„Das Hotel am Fuße des Wurmberges passt sehr gut in unser Portfolio. Wir bieten unseren Gästen in den Hotels ein umfangreiches Angebot für Freizeit und Erholung. Mit den sehr guten Weiterempfehlungsraten der bisherigen sechs Hotels bei HolidayCheck von bis zu 94 Prozent bestätigen uns unsere Gäste eine hohe Kompetenz im Bereich der Ferienhotellerie. Darauf sind wir stolz und freuen uns, dieses Leistungsspektrum in der von unseren Gästen geschätzten Qualität der Ahorn Hotels & Resorts auch in Braunlage zu etablieren“, sagt Michael Bob, Inhaber und Geschäftsführer des neuen Hotels.

Alle 47 Mitarbeiter des Hotels werden übernommen, so dass das Unternehmen nun insgesamt über 800 Mitarbeiter zählt. Ziel ist es, den Pool an Mitarbeitern in Braunlage nahezu zu verdoppeln und ein attraktiver Arbeitgeber für die Region zu werden. „Das Thema Mitarbeiterentwicklung und -bindung liegt uns sehr am Herzen. Erst im August dieses Jahres haben über 90 neue Azubis ihre Ausbildung bei uns begonnen. Ziel ist, diese zu Fachkräften zu entwickeln und langfristig für das Unternehmen zu begeistern“, so Bob stolz auf sein Team.

Die Hoteldirektion übernimmt Michael Naber. Der 51-jährige ist seit mehr als 30 Jahren in der nationalen und internationalen Hotellerie im Einsatz und hat seine beruflichen Wurzeln im F&B Bereich. Seit 2016 leitete er als Direktor Hotels verschiedenster Kategorien und Größen im In- und Ausland (Europa, Afrika, Mittlerer Osten), zuletzt in Bayern im Allgäu. Durch seine internationale Erfahrung aus ganz unterschiedlichen Kulturkreisen bringt Naber ein hohes Maß an Fach- und Sozialkompetenz mit nach Braunlage.

„Ich freue mich sehr darauf, das Ahorn Harz Hotel Braunlage zu leiten und das Hotel mit den Umgestaltungen in eine Reihe mit den bestehenden Ahorn Hotels & Resorts zu stellen. Mir ist es wichtig, Menschen zu erreichen. Den Gästen möchte ich ein Erlebnis bieten, das sie gerne wiederkommen lässt. Dafür ist es essenziell, dass die Mitarbeitenden motiviert und gerne für die Gäste da sind," so Naber zu seiner neuen Aufgabe.

Mission und Ziele

Im Oktober wurde mit der Neugestaltung der Zimmer und Bäder begonnen. Wie in den anderen sechs Hotels der Gruppe werden in den Zimmern eine farbenfrohe Fototapete, große 49-Zoll-TVs, neue lichtdichte Gardinen in frischen Farben und weitere viele Annehmlichkeiten eine große Rolle spielen.

Neben Innen-Pool, Saunen und Fitness können sich Gäste im Innenbereich zukünftig auf ein hoteleigenes Kino freuen. Auf dem Außengelände stehen neue Freizeitattraktionen wie Minigolf, Fußball und Basketball zur Verfügung.

www.ahorn-hotels.de


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.