Anzeige
Messen & Events | 12.02.2018

Nachhaltig, digital und einzigartig

Auf der Internorga zeigen zahlreiche Aussteller ihre Produkte und Trends für Hoteliers / Foto: Hamburg Messe und Congress / Oliver Vonberg

Für kleine und große Hotels oder einzelne Häuser – Auf der Internorga werden im März zahlreiche Aussteller ihre neuen Produkte und Trends für die Hotelbranche zeigen.

Reisen und die Welt entdecken ist nach wie vor eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Deutschen. Hotels an begehrten Standorten boomen und die Zahl der Übernachtungen steigt. Von Betten, deren Härtegrad individuell einstellbar sind, bis hin zu Bettwäsche, Lampen, Table Top und ausgeklügelten Gesamtkonzepten finden sich in den Hamburger Messehallen B5 und B7 zahlreiche Anregungen für Hoteliers. „Individualität, Authentizität und Storytelling sind die drei Schlagworte für ein zukunftsfähiges Hotel“, sagt Corinna Kretschmar-Joehnk, Innenarchitektin und Geschäftsführerin von Joi-Design, einem der führenden europäischen Innenarchitektur und Design Studios. „Die Gäste werden anspruchsvoller. Sie können heute per Mausklick unzählige Hotels online anschauen und miteinander vergleichen. Umso wichtiger ist es, dass Hoteliers ihren Gästen Neues bieten und sich vom übrigen Angebot klar differenzieren.“

„Als einzige internationale Fachmesse für Gastronomie und Hotellerie in Deutschland bietet die Internorga Hoteliers eine einzigartige Plattform, alle aktuellen Trends unter einem Dach zu entdecken. Von einmaligen Design- und Einrichtungsideen bis hin zu digitalen Lösungen und neuen Trendgetränken für die Bar finden Hotelbetreiber in den Messehallen ein breites Angebotsspektrum für das eigene Haus“, erklärt Claudia Johannsen, Geschäftsbereichsleiterin bei der Hamburg Messe und Congress.

Hygge und Nachhaltigkeit

Skandinavische Gastlichkeit, besser bekannt unter dem dänischen Lebensgefühl Hygge, und der Wunsch nach Nachhaltigkeit haben die Hotelbranche erreicht. Beides spiegelt sich in der Ausstattung und im Gesamtkonzept wider. Natürliche Farben, Formen und Materialien wirken beruhigend und strahlen Gemütlichkeit aus – so setzen nicht nur nachhaltigkeitsorientierte Hotels auf Naturstein, Holzelemente, Bio-Textilien oder Solarmodule. Weiterhin von großer Relevanz sind Produktionsstandorte sowie Herstellungsprozesse, die im Zusammenhang mit Umweltschutz und einem verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen immer stärker in den Fokus rücken. Auf der Internorga 2018 treffen Fachbesucher auf Hersteller von wasser- und energiesparenden Systemen oder können Betten, Matratzen und Textilien aus natürlichen Materialien und von führenden Anbietern live erleben. Impulse für neue naturnahe Wohlfühl-Einrichtungskonzepte liefern zahlreiche Raumausstatter, die auf nachwachsende Rohstoffe setzen.

Puristisch oder verspielt

In ist, was gefällt und die Zielgruppe anspricht. „Die vorherige Zielgruppendefinition ist bei der Erstellung des Gesamtkonzepts essenziell. Dabei ist es nicht mehr so einfach wie früher: Die Grenzen zwischen Stadthotel und Urlaubshotel verschwimmen“, erläutert Kretschmar-Joehnk. Ob minimalistischer Purismus in Weiß oder verspieltes Ambiente: Design und Farbgebungen sind entscheidende Faktoren und Differenzierungsmerkmale in der Hospitality-Branche. Einzigartige Gestaltungselemente tragen dazu bei, Geschichten zu erzählen und begeistern darüber hinaus die Gäste, was sich auch in den sozialen Netzwerken widerspiegelt. „Das richtige Drehbuch ist das A und O – auch in der Hotelbranche. Hotels müssen eine Story um den Ort, die Marke und die Hotelgeschichte kreieren, authentisch und bis ins Detail durchdacht“, so Kretschmar-Joehnk weiter. Inspiration für einzigartige Instagram-Momente können sich Hoteliers bei Ausstellern holen, die mit luxuriösen Sondereditionen aufwarten. Zu entdecken gibt es auch Anbieter von kabellosen Lichtkonzepten, die das Haus gekonnt in Szene setzen und so für ein besonderes Ambiente für das perfekte Instagram-Foto sorgen.

Die Nutzung digitaler Lösungen ist für Hoteliers ein immer wichtiger werdendes Unterscheidungsmerkmal. Buchungsoptionen, Kassensysteme, digitaler Roomservice, Self-Check-in, Keylock-Systeme und Big Data sind nur einige relevante Aspekte, die in den Hotels Einzug halten. Im Gespräch mit Ausstellern digitaler Softwarelösungen können sich Hoteliers über Möglichkeiten für eine effiziente Digitalisierung im eigenen Haus informieren.

www.internorga.com


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen