Branchennews | 16.05.2019

Zehnte Sommerakademie

WIHOGA Dortmund Sommer Akademie Fortbildung Foto: WIHOGA

Zum zehnten Mal bietet die Hotelfachschule WIHOGA Dortmund in diesem Jahr ihre Sommerakademie an. Das vollständige Programm, alle Details und die Anmeldeformulare zu den Fortbildungsmodulen stehen ab sofort zum Download bereit.

„Wir freuen uns, im Jubiläumsjahr ‚60 Jahre WIHOGA‘ schon zum zehnten Mal unser WIHOGA-Sommerakademie-Programm präsentieren zu können“, verkündet stolz Schulleiter Harald Becker. Erstmalig wird es eine separate zweite Phase geben, bei der gemeinsam mit der GAD (Gastronomische Akademie Deutschland), ebenfalls in deren Jubiläumsjahr „60 Jahre GAD“, Workshops für Lehrer angeboten werden.

Im Rahmen der ersten Phase der WIHOGA-Sommerakademie werden praxisorientierte Fortbildungsmodule zu aktuellen Themen stattfinden, die zu Beginn der NRW-Sommerferien auf dem WIHOGA-Campus in Dortmund stattfinden. Komprimiert sind sie auf vier Tage, als Tages- oder Halbtagseminare beziehungsweise Workshops.

Nach dem Vorbild der weltweit bekannten Hospitality Business Schools stellt die WIHOGA erneut eine Plattform, um praxisnahe und aktuelle Themen der Branche mit Hilfe von Experten zu erarbeiten und zu vertiefen. Dabei profitieren die Teilnehmer zusätzlich – im Sinne der Business-School-Philosophie – vom Austausch der Praxiserfahrungen untereinander. Zielgruppen dieses Programms sind selbstständige Unternehmer, angestellte Führungs- und Nachwuchsführungskräfte aus Hotellerie und Gastronomie oder aus dem Modehandel, die sich weiterqualifizieren oder ihr Wissen auffrischen wollen. Geeignet sind die Module insbesondere auch für ehemalige Wirtschaftsfachschulabsolventen sowie für engagierte aktive Studierende.

Erstmalig werden auch Module für den Modehandel und zur Gast- und Kundenorientierung generell angeboten. „Gastronomie, der neue Anker des Stationären Handels?“ mit Jean Georges Ploner und „Best Practices – Serviceorientierung“ mit Frauke Reckord erweitern den Horizont für alle Dienstleister und Händler.

Zweite Phase im September

Im Rahmen der zweiten Phase der WIHOGA-Sommerakademie geht es um praxisorientierte Fortbildungsmodule für Lehrer an Berufskollegs, Berufsschulen etc. Gerade für Praxis- und Werkstattlehrer hat es eine besondere Bedeutung, sich für die anstehenden Herausforderungen in einer such dynamisch entwickelnden Hotellerie und Gastronomie aufzustellen. Berufsschulen und deren Lehrer dürfen nicht hinterher hängen, damit das duale Ausbildungssystem auch zukünftig eine hohe Qualität aufweist. Die angebotenen Workshops sollen dabei helfen, Konzepte zeitgemäßer Bildung zu entwickeln.

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Rückfragen, insbesondere zu Firmenpaketen etc., beantwortet Schulleiter Harald Becker unter Tel. 0170 3811173 oder Mail an h.becker@wihoga.de.

www.wihoga.de/sommerakademie


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen