Branchennews | 13.01.2020

Plus im November

Hotel Schild drei Sterne Motivbild: matchka / pixelio.de

In den Beherbergungsbetrieben in Deutschland gab es im November 32,5 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, war dies ein Plus von 5,2 Prozent gegenüber November 2018.

Die Übernachtungszahl von Gästen aus dem Ausland stieg um 6,2 Prozent auf 6,1 Millionen. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland erhöhte sich um 4,9 Prozent auf 26,4 Millionen.

Im Zeitraum Januar bis November 2019 stieg die Zahl der Gästeübernachtungen im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 3,7 Prozent auf 464,7 Millionen. Davon entfielen 83,6 Millionen Übernachtungen auf ausländische Gäste (+2,6 Prozent) und 381,1 Millionen auf Gäste aus dem Inland (+3,9 Prozent).

Im Jahr 2019 wird die Zahl der Übernachtungen voraussichtlich einen neuen Rekordwert von 494,7 Millionen erreichen (+3,5 Prozent). Dieses vorläufige Ergebnis ist eine Prognose auf Basis der für den Zeitraum Januar bis November 2019 vorliegenden Werte und der Dezemberergebnisse der Jahre 2007 bis 2018.

Alle Angaben beziehen sich auf Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Schlafgelegenheiten.

www.destatis.de


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.