Hotelprojekte | 24.04.2019

NinetyNine in Heidelberg

Fotostrecke NinetyNine Hotel Heidelberg Lobby Ein gelbes Klavier befindet sich in jedem Hotel der Marke NinetyNine und darf, kann und soll von Gästen bespielt werden / Foto: Ansgar Pudenz

Mit der Eröffnung des ersten NinetyNine Hotel ist die vierte Marke der Hamburger Centro Hotel Group an den Start gegangen. Auf einem Grundstück von 1.600 Quadratmetern entstand im letzten Jahr ein Neubau mit 107 Zimmern in der Nähe der Heidelberger Innenstadt.

Die Centro Hotel Group betreibt derzeit knapp 80 Hotels in 36 Städten deutschlandweit. Begonnen hat alles im Jahr 2005, als Rahman Neiro, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter, das Hamburger Hotel Eden in St. Georg pachtete. 2010 stieg seine Schwester Homeira Amiri als Geschäftsführerin mit ins Unternehmen ein. Die Centro Hotel Group hat sich seitdem stetig weiterentwickelt und besteht aus den Marken Centro, FourSide, Boutique sowie NinetyNine.

Im neuen NinetyNine spielen die individuellen Empfindungen der Gäste eine wesentliche Rolle: Kein Sinnesorgan soll vernachlässigt werden. Die Bildwelt wurde entworfen von der Illustratorin Romina Birzer. Gäste finden außerdem in jedem NinetyNine Hotel ein gelbes Piano, an dem sich jeder verwirklichen kann, darf und soll. Auf diese Weise wird die Lobby zum gemütlichen Wohnzimmer, in der Gespräche unter den Gästen zur Hotelkultur werden. Ein individuelles Barfood-Konzept rundet das Angebot ab. Gemeinsam mit dem Hamburger Gastronomen Hannes Schröder wurde ein Bowl-Konzept entwickelt.

In diesem Jahr sollen noch zwei weitere Hotels der Marke in Wuppertal und München eröffnen.

www.centro-hotels.de

www.ninetynine-hotels.com


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen