Hotelprojekte | 26.08.2019

Mit neuem Gesicht

Fotostrecke Steigenberger de Saxe Dresden Zimmer Renovierung Mehr als 13 Jahre nach Eröffnung hat sich das Steigenberger de Saxe in Dresden einer „Generalüberholung“ unterzogen und begrüßt die Gäste nun in neuem Design / Fotos: Steigenberger de Saxe

Über 13 Jahre nach der Eröffnung des Dresdner Traditionshotels Steigenberger Hotel de Saxe wurden die Zimmer und Suiten renoviert und neu ausgestattet. Seit Mitte August empfängt das Haus seine Gäste mit neuem Glanz.

Im Zuge der umfassenden Renovierungsarbeiten hat das Handwerkerteam – für die Gäste unsichtbar – gemeinsam zirka 34.500 Stunden Arbeit geleistet. Mehr als 10.000 Quadratmeter Tapete wurden im Zuge der Modernisierung verbraucht, ebenso 4.200 Quadratmeter Vinylboden in den Zimmern verlegt sowie 1.430 Quadratmeter Teppichboden auf den Fluren und 1.070 Quadratmeter Auflegerteppiche.

Nun erstrahlen 178 Zimmer und sieben Suiten im Zeichen der Fusion von modernem Design und Funktionalität im neuen Glanz. Zu den Neuerungen zählen Taschenfederkernmatratzen in den Doppel-, Queen Size- und Twin-Betten sowie moderne Schreibtischstühle, Plüschsessel und Récamièren in allen Grand Deluxe Zimmern. Indirekte Beleuchtungskonzepte sollen für eine heimelige Atmosphäre sorgen, separate Leselampen an den Betten, Flat-TVs mit einer Mindestgröße von 49 Zoll sowie WLAN im ganzen Haus bieten die Bedingungen für Arbeit oder Entspannung.

Auf vielfachen Wunsch wurde der bisherige Teppichboden gegen einen modularen und Allergikerfreundlichen Vinyl-Bodenbelag ausgetauscht. Im Sinne der Nachhaltigkeit wurden Teile des bestehenden Mobiliars, darunter Betthäupter, Schränke oder Schreibtische, „generalüberholt“ und finden in den Zimmern erneut einen Platz. Auch einem weiteren Wunsch der Gäste wurde stattgegeben: Die Superior-Zimmer in der fünften und sechsten Etage wurden mit einer Dusche und einer Nespresso-Maschine ausgestattet und sind nun unter der neuen Kategorie „Premium“ buchbar. Die Nutzung des Spas sowie die Minibar sind in den Leistungen bereits inkludiert.

Die Grand Deluxe Zimmer verfügen ebenfalls über dieselben neuen Ausstattungsmerkmale und können zudem allesamt mit Blick auf die Frauenkirche trumpfen. Auch der Service für diese Kategorie wurde aufgestockt und gleicht nun fast dem der Junior Suiten und Suiten. In eben diesen können sich die Gäste über neue Annehmlichkeiten wie beispielsweise eine Schminkecke, eine großzügige Sitzecke und extragroße Bildschirme freuen. Die Junior Suiten sind zudem ebenfalls mit einer Dusche ausgestattet.

Heidrun Waschhausen, Direktorin des Steigenberger Hotel de Saxe, ist stolz auf ihr Team und ihr „neues“ Hotel: „In den vergangenen 13 Jahren konnten wir uns am stark umkämpften Dresdner Hotelmarkt behaupten und sind inzwischen zur festen Instanz geworden. Unser Haus ist durch die privilegierte Lage am Neumarkt das erste Haus am Platz, 95 Prozent unserer Kunden empfehlen uns weiter. Nun paart sich unsere älteste Tugend, ein herzlicher, persönlicher Service, mit einem zeitgemäßen Ambiente. Ich bin sicher, dass wir mit dieser unschlagbaren Kombination viele weitere begeisterte Gäste gewinnen können.“

www.steigenberger.com

www.desaxe-dresden.steigenberger.de


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen