Anzeige
Hotelprojekte | 22.06.2018

Erstes Haus in Lübeck

Fotostrecke Das Motel One in Lübeck hat kürzlich eröffnet. Einen Einblick in das erste Haus der Budget Design Hotelgruppe in der Hansestadt gibt unsere Fotostrecke / Fotos: Motel One

Mit dem Designthema Kaufmannsstadt der Hanse hat in Lübeck das erste Motel One Haus eröffnet. Insgesamt stehen 122 Zimmer für die Gäste bereit.

Der Entwurf des Lübecker Architekten Helmut Riemann setzt bei dem Neubau das traditionelle Lübecker Giebelhaus in einer modernen Interpretation um und inspirierte damit auch das Interior Design. „Lübeck bietet mit seinen Sehenswürdigkeiten ein breites Angebot. Unser neues Haus liegt direkt am Marktplatz und unsere Gäste können die Stadt ganz einfach zu Fuß entdecken. Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Motel One Lübeck ein Haus eröffnen, das sich perfekt in die geschichtsträchtigen Bauten im Stil der Backsteingotik einfügt“, so Dieter Müller, CEO und Gründer Motel One Group.

Das neue Haus der Budget Design Hotelgruppe erinnert in seiner Gestaltung an ein Kaufmannshaus. Motel One realisiert damit auch in Lübeck sein etabliertes Designkonzept, das lokal inspiriert, mit Liebe zum Detail und wertigen Materialien umgesetzt ist. Hierfür orientierte sich das Designteam an den historischen Themen der Hansestadt, dem Transport, der Lagerung, der Speicher und dem Handel der Waren sowie dem Leben der wohlhabenden Kaufleute. So zieren etwa sondergefertigte Schiffsmodelle der Hanse Koggen als Dekorationsobjekte den Loungebereich und eine klassische Chesterfield Couch vor einer petrolfarbenen Holzvertäfelung erinnert an die gute Stube.

In den Zimmern erwartet die Gäste Individualität und Wohnlichkeit: Auf Holz gedruckte Schiffsbilder zieren die Wände und greifen die Geschichte der Hanse in Lübeck auf. Geschlafen wird in Boxspringbetten und 100 Prozent ägyptischer Baumwolle, teilweise unter Dachschrägen. Der Ledersessel der Sitzmöbelmanufaktur Freifrau, die Stehleuchte von Artemide sowie der Tisch von B&B Italia eignen sich fürs Arbeiten oder Relaxen und Regendusche und Bio-Duschgel sorgen für Erfrischung.

Auch in der Bar der One Lounge wird das Designkonzept mit lokalen Elementen und Aspekten fortgeführt. An der raumhohen Barrückwand wurden offene und bedruckte Kisten mit Aufschriften wie „Salz“ oder „Hering“ aufeinander gestapelt, mit Spirituosen und Gins gefüllt und schaffen damit ein modernes Abbild eines alten Speichers. Polster-Möbel in Leder und Samt sorgen für einen modernen Look. Ein Highlight stellt die eigens angefertigte Couch des Designlabels Baxter dar, deren Leder mit typischen Aufdrucken, wie sie auf Jutetransportsäcken zu finden waren, gestaltet wurde. Das nordische Flair der Region wird mit Möbeln dänischer Designer unterstrichen. Die Stücke von &tradition, Norr11, Fritz Hansen oder Fredericia Furniture sollen mit ihrer Farbauswahl der Bezugsstoffe und Teppiche Natürlichkeit schaffen. In Anlehnung an Bernstein, der vermehrt an der Ostsee vorkommt, wurden rund 100 Bocci Leuchten ausgewählt, die wie Bernsteintropfen leuchten.

Der aus der Region stammende junge Kunstschmied Fabian Droste bringt die künstlerisch-handwerkliche Note in Form eines großen Raumteilers in das Haus. Alte Ladenschilder und Zunftzeichen der Stadt dienten hierbei als Inspiration. Aber auch die Lübecker Wahrzeichen wie das Holstentor, Hansesymbole, Koggen und die Speichertürme wurden abstrakt in schwarzem Eisen umgesetzt.

www.motel-one.com


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen