Markt & Produkte | 19.08.2022

Die Minibar der Zukunft

SmartOne von SmartStore24 Ein SmartOne in der Hotel-Lobby bietet den Gästen Getränke oder Snacks rund um die Uhr. / Foto: SmartStore24

Neue Wege für noch mehr Service für die Gäste – das ist das Motto im Hotel Grünau in Berlin. Seit diesem Sommer bietet der Gastgeber seinen Gästen eine neue, innovative Verpflegungsstation an. Hier können sich Hotelgäste jetzt rund um die Uhr versorgen: mit Getränken, Snacks und Dingen, die man auf Reisen schon mal gerne vergessen hat. Möglich macht dies der smarte Kühlschrank SmartOne der SmartStore24 GmbH in Friedberg bei Augsburg. Der Hotelier entscheidet selbst, was er in seinem Kühlschrank anbieten will. Mittels einer integrierten Software können in wenigen Sekunden Produkte angelegt und verkauft werden. Robert Sczepurek, Inhaber des Hotel Grünau, ist begeistert: „Das ist für uns der unschlagbare Vorteil des neuen Systems. Wir können völlig flexibel und schnell mit dem Angebot auf die Bedürfnisse unserer Gäste reagieren. Und das vollständig ohne fremde Hilfe.“ Der Gast kann frei entscheiden, ob er mit der Zimmer- oder mit der EC/Kreditkarte bezahlen möchte. Der SmartOne merkt sofort, welche Produkte entnommen wurden und zeigt sie auf dem Display an. Nun noch kurz bestätigen – fertig. Bezahlt wird automatisch mit dem benutzten Zahlungsmittel. „Einfacher kann ich meine Gäste nicht versorgen. Jeder, der einen Computer bedienen kann, wird es schaffen, darüber zu verkaufen“, so Sczepurek weiter.

Das System basiert auf der Technologie RFID. Jedes Produkt ist mit einem kleinen Chip versehen, auf dem alle Informationen des jeweiligen Produktes gespeichert sind. Damit ist jedes Produkt digital vorhanden – Preise, Verfügbarkeiten und sogar MHDs werden zeitsparend über die Software gemanagt. „Die gekauften Produkte müssen nicht umständlich vom Gast gescannt werden, das übernimmt alles die Technologie. Und endlich steht eine Minibar zur Verfügung, die mir als Gast eine große Auswahl an Getränken und Snacks in ausreichender Menge bereithält. Für den Hotelier ist es viel einfacher, den SmartOne zu bestücken, als X Minibars in jedem Zimmer“, meint Michael Kimmich, Geschäftsführer der SmartStore24 GmbH. „Und die ärgerlichen und peinlichen Diskussionen mit den Gästen bei der Abrechnung fallen damit auch weg, vom ökologischen Effekt ganz zu schweigen.“

www.smartstore24.de


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.