Branchennews | 13.06.2022

Bonusauszahlungen

„Es gilt nach wie vor, auch jetzt nach der Restart-Phase, alle Möglichkeiten zu nutzen, um Kosten zu sparen, Prozesse effektiv zu gestalten und sich weiterhin auf neue Anforderungen einzustellen“, sagt Jochen Oehler, Geschäftsführer bei progros „Es gilt nach wie vor, auch jetzt nach der Restart-Phase, alle Möglichkeiten zu nutzen, um Kosten zu sparen, Prozesse effektiv zu gestalten und sich weiterhin auf neue Anforderungen einzustellen“, sagt Jochen Oehler, Geschäftsführer bei progros / Foto: progros

progros hat auch für das Jahr 2021 wieder hohe Rückvergütungen an alle Privathotels und Hotelketten ausgeschüttet, die dem Einkaufspool progros United in Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz angeschlossen sind. So wurden Ende Mai für getätigte Einkaufsumsätze im vergangenen Jahr Bonusauszahlungen von rund 1,3 Millionen Euro an die Häuser vorgenommen.

Mit mehr als 600 Lieferanten, mit denen progros Konditionen für seine angeschlossenen Hotels zentral verhandelt, bieten die Eschborner Einkaufsprofis das größte qualitätsgeprüfte Lieferantenetzwerk in der deutschsprachigen Hotellerie auf Grundlage eines ISO-zertifizierten Lieferantenmanagements.

progros-Hotels erhalten nicht nur ihre entsprechenden jährlichen Bonusauszahlungen für getätigte Einkaufsumsätze, sondern durch die zentral verhandelten Konditionen mit Lieferpartnern auch unterjährig zusätzliche Soforteinsparungen, die für das Jahr 2021 bei rund 4,6 Millionen Euro netto liegen. Weiterhin ist das Netzwerk an progros-Lieferpartnern in den vergangenen Monaten nochmals optimiert und verfeinert worden, vor allem in den Bereichen Energiemanagement, Digitalisierung und Nachhaltigkeit.

Restart-Jahr 2021 war nicht einfach

„Nach dem Pandemie-Extremjahr 2020 war für unsere Branche auch das Restart-Jahr 2021 noch immer nicht einfach – das hatte auch Auswirkungen auf die Einkaufsumsätze der progros-Gruppe: Viele Häuser waren zwar nicht mehr von Lockdowns betroffen, konnten aber aufgrund des reduzierten Betriebs nicht immer die verhandelten Einkaufsvolumina mit ihren Lieferpartnern erzielen. Wir haben daher kontinuierlich mit den progros-Lieferanten über die veränderten Marktbedingungen gesprochen und stetig neue, aktuelle Konditionen für die progros-Häuser verhandelt. Und so können wir auch jetzt wieder Rückvergütungen gewährleisten“, erklärt Jochen Oehler, Geschäftsführer der progros. Die Bonusauszahlungen errechnen sich auf Grundlage der Einkaufsumsätze, die die Häuser im Jahr 2021 bei den mehr als 600 progros-Liefer- und Dienstleistungspartnern der Eschborner Einkaufsprofis erzielt haben. „Über die Einkaufskonditionen, die wir zentral mit den über 600 qualitätsgeprüften progros-Partnern verhandelt haben, profitieren die Hotels bereits unterjährig durch zusätzliche und direkte Einsparungen. Die Rückvergütungen sind ein weiterer Vorteil für Hotels bei progros United, der den wirtschaftlichen Nutzen in der Zusammenarbeit mit progros noch mehr erhöht“, so Oehler.

Jede Abrechnung und jeder Bonusanspruch werden bei progros individuell, akkurat und im Mehraugenprinzip geprüft. Dazu kommt der transparente Einzelnachweis inklusive fundierter Kosten-Nutzen-Analyse über den gesamten Einkaufs- und Prozessvorteil für jedes einzelne Haus. Dies ist Teil des seit 2020 ISO-zertifizierten Einkaufsprozesses (ISO 9001:2015; Dekra) bei progros. Hinzu kommen weitere Leistungen wie der professionelle Einkaufsservice, eine große, digitale Lieferantenplattform, ein Online-Bestellportal oder auch die Zentralregulierung inklusive digitalem Rechnungsportal. „Es gilt nach wie vor, auch jetzt nach der Restart-Phase, alle Möglichkeiten zu nutzen, um Kosten zu sparen, Prozesse effektiv zu gestalten und sich weiterhin auf neue Anforderungen einzustellen. Es ist wichtig und sinnvoll, dies mit großem Zusammenhalt in der Gruppe zu tun, weil größere Einkaufsvolumina in der Regel bessere Verhandlungspositionen und somit Konditionsvorteile mit sich bringen“, sagt Oehler.

Vertrauen und Transparenz durch DEKRA-Zertifizierung

progros ist als erste Einkaufs- und Beratungscompany der Hospitality-Branche nach ISO 9001:2015 DEKRA-zertifiziert. Die Zertifizierung umfasst alle einkaufsrelevanten Bereiche – Lieferantenmanagement, Lieferantenbewertung und Kennzahlensystem, Ausschreibungsverfahren, Vergaberichtlinien, Angebotsvergleiche und -auswertungen, Rückvergütungsermittlung, -abrechnung   und -bezahlung, Krisen- und Risikomanagement, Reklamationsmanagement, Nachhaltigkeit, Code of Conduct und Compliance Management sowie Dokumentation und Revisionssicherheit.

www.progros.de


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.