Branchennews | 05.02.2019

Award ausgeschrieben

Giorgi Khubua (links) vom Gewinnerunternehmen 2018, Solos Mirror / Stecnius UG, gemeinsam mit dem IHA-Vorsitzenden Otto Lindner / Foto: Harry Schnitger

Nach der großen Resonanz der Vorjahre schreibt der Hotelverband Deutschland (IHA) auch im Jahr 2019 einen Branchenaward für Start-up-Unternehmen aus, um praxisnahe, digitale Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland zu fördern. Bewerbungen sind bis zum 31. März möglich.

„Wir haben mit unseren bisherigen Innovation Summits in Heidelberg 2016, Hamburg 2017, Berlin 2018 definitiv den Nerv unserer Branche getroffen und zugleich interessierten Jungunternehmern eine unvergleichliche Bühne für Präsentation, Feedback und Fachaustausch geboten. Auch mit dem Innovation Summit 2019 im Rahmen des diesjährigen IHA-Hotelkongresses am 6. Juni in Böblingen wollen wir neue Technologien frühzeitig einem Praxischeck unterziehen, Start-up-Unternehmen zum Eintritt in unsere spannende Branche ermutigen und sie bestmöglich auf ihrem weiteren Weg begleiten“, erläutert IHA-Vorsitzender Otto Lindner.

Teilnahmeberechtigt sind Start-ups, deren hotellerienahes Produkt seit maximal zwei Jahren am Markt und in deutscher Sprache verfügbar ist und die ihr Produkt bereits in Deutschland verkaufen. Es kann sämtlichen Hotelbereichen, wie beispielsweise Haustechnik, Human Resources, Betriebsführung oder Vertrieb, entstammen. Eine IHA-Jury wird aus allen Einreichungen maximal fünf Start-ups auswählen, die zum IHA-Hotelkongress nach Böblingen eingeladen werden. Dort erhalten sie Gelegenheit zu einer Pitchpräsentation und Diskussion mit den Kongressteilnehmern, die darüber abstimmen werden, wer den Award erhält.

Sämtliche Bewerber erhalten eine Listung auf der Verbands-Website. Die Teilnehmer der Endrunde erhalten darüber hinaus zwei Teilnahme-Tickets für den IHA-Hotelkongress, eine Präsentationsmöglichkeit vor Ort und eine Darstellung auf der IHA-Website. Der Gewinner wird zudem zwölf Monate vom Hotelverband betreut und in die Verbandskommunikation eingebunden. Interessierte Start-up-Unternehmen können die detaillierten Teilnahmebedingungen online abrufen und sich für eine Teilnahme verbindlich anmelden. Verbandsmitglieder dürfen am Wettbewerb nicht teilnehmen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

www.hotellerie.de


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten123

Anzeige

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen