Anzeige
Messen & Events | 16.11.2018

Äußerst erfolgreich

Fotostrecke Nach fünf Messetagen ging kürzlich in Salzburg die Alles für den Gast zu Ende / Foto: Reed Exhibitions Salzburg/Andreas Kolarik

Die 49. Ausgabe der Alles für den Gast vereinte Mitte November an fünf Messetagen 751 Aussteller aus zwölf Ländern mit exakt 46.630 Fachbesuchern aus dem In- und Ausland in Salzburg. Fazit: durchweg positiv.

Sämtliche verfügbaren Ausstellungsflächen des Messezentrums samt Kongressbereich der Halle 10 sowie die Salzburgarena waren voll belegt. Die Aussteller präsentierten vor allem ihre Neuheiten sowie Trends und Ideen. Mit durchschlagendem Erfolg, wie seitens Veranstalter Reed Exhibitions betont wird: „Denn die bereits im vergangenen Jahr unübersehbar positive Konjunkturstimmung hat sich fortgesetzt und in sogar verstärktem Ausmaß die diesjährige Messe geprägt“, berichtet Dietmar Eiden, bei Reed Exhibitions für die B2B-Messen verantwortlicher Managing Director. Die enorme Anziehungskraft der Alles für den Gast liest er an zwei speziellen Indikatoren ab: „Viele Aussteller haben sich überaus angetan von der hohen Qualität der Fachbesucher gezeigt, aber auch von der vom Konjunkturoptimismus induzierten sehr qualitätsorientierten Nachfrage nach ihren Angeboten, nicht zuletzt bei Investitionsgütern.“

Bemerkenswert erscheint Eiden ein weiterer Aspekt: „Die Alles für den Gast zählt zu jenen Fachmessen, die auch nach dem Generationswechsel, der bei vielen Gastronomie- und Hotelbetrieben derzeit stattfindet beziehungsweise bereits stattgefunden hat, weiterhin hohen Stellenwert als Branchenforum genießt. Das ist schon etwas Besonderes. Wir sind natürlich sehr glücklich darüber und empfinden die Loyalität unserer Fachbesucher absolut als Auszeichnung und gleichzeitig als starke Motivation für unsere künftige Arbeit.“

Digitalisierung im Fokus

Das rege Interesse der Fachbesucher der letztjährigen Alles für den Gast hat den Veranstalter dazu veranlasst, das Vortragsprogramm von einem auf drei Tage zu erweitern. Der Fokus lag dabei auf dem Thema Digitalisierung – beispielsweise in der DenkBar, der neuen Vortragsreihe im ersten Obergeschoss der Halle 10. Ebenfalls dort hatte sich erstmals eine Gruppe von Ausstellern zur neuen Digital Lounge zusammengefunden, um Best Practice Lösungen für die Digitalisierung in Hotellerie und Gastronomie vorzustellen.

Ein wichtiges Thema behandelte DI Hannes Missethon bei „Talents for Europe - ihr Lehrling aus Europa“. Der deutschsprachige Raum ist aufgrund der demographischen Entwicklung mit einem akuten Fachkräftemangel konfrontiert, welcher sich in den nächsten zehn Jahren noch dramatisch verschärfen wird. Gleichzeitig haben andere europäische Länder mit hohen Arbeitslosenzahlen zu kämpfen. „Talents for Europe“ bereitet junge europäische Fachkräfte auf den deutschsprachigen Arbeitsmarkt vor und integriert sie in das österreichische Lehrlingssystem. Auch Reed Exhibitions wird diese Initiative in Zukunft unterstützen. In eine ähnliche Richtung zielte auch die Karriere Lounge im ersten Stock der Salzburgarena, in der namhafte Arbeitgeber auf engagierte potenzielle Mitarbeiter trafen.

Besucher waren mehr als glücklich

Die von den Ausstellern und vom Veranstalter registrierte sehr gute Konjunkturstimmung kam auch in der Besucherbefragung klar zum Ausdruck. Drei Viertel der Befragten zeigten sich mit der gegenwärtigen Situation sehr zufrieden; und sieben von zehn Befragten rechnen in den nächsten zwölf Monaten sogar mit einer deutlichen Verbesserung. Mit der Messe selbst waren bei der Umfrage 90,9 Prozent sehr zufrieden, 92,9 Prozent bewerteten das Messeangebot als vollständig, 90,7 Prozent sagten, vom Messebesuch profitiert zu haben, und so gut wie alle (99,1 Prozent) wollen die Fachmesse Kollegen und Geschäftspartnern weiterempfehlen. Etwas mehr als zwei Drittel der Befragten (68,4 Prozent) gaben an, neue Produkte und Anbieter gefunden zu haben, ein gutes Drittel (34,0 Prozent) nutzte die Messe zu Einkäufen und Order vor Ort, 63,6 Prozent wollen ihre Einkäufe später auf Basis des Messebesuchs treffen.

Im Detail hoben die Befragten die Anwesenheit aller für den Befragten wichtigen Aussteller (95,6 Prozent) lobend hervor, ebenso die große Auswahl an Produkten und Sortimenten (94,7 Prozent), die Messeatmosphäre und Stimmung (93,5 Prozent), die hohe Anzahl an Ausstellern pro Branchensegment (92,9 Prozent), die Ausrichtung der Messe an den aktuellen Marktentwicklungen (85,5 Prozent) und die hohe Anzahl an Neuheiten (83,6 Prozent).

Wie stets stellten Restaurants und Gasthöfe (34,7 Prozent) sowie Hotellerie und Beherbergungsbetriebe (24,4 Prozent) die größten Besucherkontingente, gefolgt von Bars, Gemeinschafts-, Großverpflegern und Caterern, Kaffeehäusern, Einkauf Lebensmittelhandel, Bäckereien und Konditoreien, Vinotheken, Fleischern und fleischverarbeitenden Betrieben. Noch mehr Gewicht bekommen die hohen Zufriedenheitswerte durch die hohe Entscheiderqualität: Die Quote von 93,5 Prozent (ausschlaggebend/mitentscheidend/beratend) korrespondiert mit den Funktionen im Unternehmen: selbstständige Unternehmer (25,1 Prozent), gefolgt von Kellnern, Geschäftsführern, Köchen, Einkäufern, Marketing, Vertrieb und Verkauf, Produktion, Küchenchefs und Restaurantleitern.

Wie jedes Jahr standen Getränke sowie Nahrungs- und Genussmittel laut Befragung an der Spitze der Interessensschwerpunkte (Mehrfachnennungen), gefolgt von den Themen Küchen-, Großküchen- und Gastrotechnik, Berufsbekleidung, Einrichtung und Ausstattung für Restaurant und Hotel, Porzellan und Glas, Hotelorganisation / EDV, Unterhaltung, Betriebshygiene, tiefgekühlte Lebensmittel, Hoteltextilien, Kommunikation und Information, Gastgärten und Wintergärten, etc.

Ein entscheidender Faktor für den Erfolg der Alles für den Gast 2018 war ein neues Verkehrsleitsystem am Gelände des Messezentrums, das für einen flüssigeren Verkehrsablauf und eine effizientere Parksituation sorgte. Im Zusammenwirken mit dem kostenlosen Shuttlesystem von und zu den externen Großparkflächen sowie den öffentlichen Verkehrsmitteln konnten die Verkehrsströme gut gesteuert werden. Dies soll im kommenden Jahr weiter konsequent weiter optimiert werden.

2019 ist Alles für den Gast-Jubiläumsjahr

Die nächste Alles für den Gast, die vom 9. bis 13. November 2019 stattfinden wird, ist gleichzeitig 50. Geburtstag der Messe. Organisator Reed Exhibitions plant spezielle Messehighlights.

www.gastmesse.at


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen