Ideen für Festtagsmenüs 2016


Wildschwein-Sauerbraten

 

Zutaten für 10 Portionen: 1,5 l Wasser, 500 ml Rotwein, 200 ml Rotweinessig, 200 g Karotten, 50 g Sellerie, 50 g Lauch, 20 g Zwiebeln, Piment, Wacholderbeeren, Lorbeer, Senfsaat, Gewürznelken, 1,8 kg Wildschweinrücken, 8 g Maggi Rôtidor Würzmischung für Fleisch, 30 ml Thomy Combiflex, 100 g Maggi Gekörnte Bratenjus

 

Zubereitung: 500 ml Wasser, Rotwein und Rotweinessig erhitzen. Karotten, Sellerie, Lauch, Zwiebeln, Piment, Wacholderbeeren, Lorbeer, Senfsaat und Nelken hinzufügen und aufkochen. Fond herunterkühlen, Wildschweinrücken mindestens acht Stunden darin einlegen. Danach das Fleisch entnehmen, mit Maggi Rôtidor Würzmischung für Fleisch würzen und in 20 ml Thomy Combiflex von beiden Seiten anbraten. Im vorgeheizten Kombidämpfer bei 80 Grad Celsius 35 Minuten garen. Gemüse dem Fond entnehmen. 10 ml Thomy Combiflex erhitzen und Gemüse darin anrösten. Den restlichen Rotweinfond und 1 l Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen. Maggi Gekörnte Bratenjus hineinrühren und drei Minuten kochen. Mit gebratenen Pilzen und Süßkartoffel-Chip garnieren. Als Beilage eignen sich Lebkuchen-Knödelscheiben.

 

 


Kastaniengnocchi mit gebratenen Steinpilzen

 

Zutaten für 4 Personen: 150 g Kastanien, 125 g festkochende Kartoffeln, eine Knoblauchzehe, ein Ei, 75 g Mehl, Salz, 4 Steinpilze, 2 EL Butter, ein Granatapfel, 4 Scheiben Prosciutto di San Daniele, grob geriebener Grana Padano

 

 

Zubereitung: Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauchzehe halbieren. Zusammen mit den Kastanien in Salzwasser zirka 20 bis 30 Minuten weich kochen. Abgießen, pürieren und auskühlen lassen, nach Bedarf mit Salz nachwürzen. Ei verquirlen und untermischen, Mehl dazugeben. Masse zu einem weichen Teig verarbeiten. Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Gnocchiteig zu etwa 2 cm dicken Rollen formen, diese dann in 3 bis 4 cm lange Stücke schneiden und formen. Die Gnocchi in knapp siedendem Salzwasser portionsweise ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen, anschließend abschöpfen und abtropfen lassen. Kerne aus dem Granatapfel lösen, die Schinkenscheiben in grobe Stück zerreißen. Steinpilze putzen, in Scheiben schneiden und in heißer Butter braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Gnocchi zugeben und kurz schwenken. Granatapfel und Schinken hinzufügen, alles schwenken und in Pastateller geben. Mit Grana Padano servieren.

 

 


Lebkuchen-Schoko-Mousse, Punsch-Parfait und beschwipste Äpfel

 

Zutaten für 10 Portionen: 1 l Debic Parfait, 50 g weißes Punschgewürz, 1 l Debic Mousse au Chocolat, 150 g fein gehackter Schokoladenlebkuchen, 50 ml Himbeerbrand, 500 ml Rotwein, 75 ml Calvados, eine Zimtstange, 2 Sternanis, 130 g Zucker, 500 g Äpfel, 50 g fein gehackte Pistazien, 70 g Pistazienmark, Minzblätter, 10 Stück Callebaut-Schokolade


 

Zubereitung: Debic Parfait mit dem weißen Punschgewürz aufschlagen, bis sich das Volumen von einen auf zwei Liter verdoppelt hat. In eine flache, eckige Form, ausgelegt mit Klarsichtfolie, füllen und über Nacht einfrieren. Debic Mousse au Chocolat mit Schokoladenlebkuchen und Himbeerbrand aufschlagen, bis sich auch hier das Volumen verdoppelt hat und die gewünschte Festigkeit erreicht ist. Rotwein und Calvados mit Zimtstange, Sternanis und Zucker aufkochen und auf rund die Hälfte reduzieren. Aus den Äpfeln Kugeln ausstechen und in den heißen Sud legen. Masse kurz aufkochen, kalt stellen und über Nacht durchziehen lassen. Sud passieren und mit Stärke abbinden. Debic Parfait in Scheiben schneiden und mit den gehackten Pistazien auf Teller anrichten. Debic Mousse au Chocolat-Nocken auf Parfait platzieren. Die beschwipsten Apfelkugeln und Rotwein-Calvados-Sauce daneben anrichten. Mit Pistazienmark, Minzblättern und Callebaut-Schokolade garnieren.


 


Fotos: Die genannten Unternehmen
Geschrieben am: 16.12.2016