Rekordveranstaltung in Salzburg


Drei Rekorde: So viele Aussteller, Besucher und belegte Fläche wie zur Ausgabe 2017 konnte die Alles für den Gast Herbst in Salzburg bislang nicht verbuchen / Foto: Reed Exhibitions Salzburg/Andreas Kolarik

 

Drei neue Rekorde für die Fachmesse Alles für den Gast Herbst 2017 in Salzburg: 750 Aussteller aus dem In- und Ausland, 42.000 Quadratmeter belegte Ausstellungsfläche und damit ein restlos ausverkauftes Messezentrum Salzburg samt Salzburgarena sowie 46.879 Besucher, ein Plus von zwei Prozent, machten die Branchenfachmesse vom 11. bis 15. November 2017 zum vollen Erfolg. Beinahe jeder dritte Fachbesucher kam aus dem Ausland nach Salzburg.

 

Benedikt Binder-Krieglstein, CEO von Veranstalter Reed Exhibitions, verband seine Bewertung des erfolgreichen Messeverlaufs mit einem Bekenntnis zum Messe- und Unternehmensstandort Salzburg: „Das perfekte Zusammenspiel zwischen den Messezentrums-Eigentümern Stadt, Land und Wirtschaftskammer Salzburg, dem Management des Messezentrums sowie Reed als privatem Veranstalter ermöglicht ideale Rahmenbedingungen. Die Alles für den Gast ist die größte Fachmesse Salzburgs und ein gewichtiges Positiv-Statement für den Standort. Heute kann man sagen: Die Alles für den Gast spielt in der Top-Liga der europäischen Gastronomie- und Hotelleriefachmessen.“

 

Konjunkturoptimismus prägte Messeverlauf

Wie der Österreich-Chef von Reed Exhibitions weiter anmerkte, habe sich die diesjährige Alles für den Gast durch deutlich angestiegenen Konjunkturoptimismus ausgezeichnet: „Alle Aussteller, mit denen wir gesprochen haben, berichteten uns von lebhafter, ja starker Nachfrage, sowohl bei Investitions- als auch Konsumgütern.“ Diese Aussage korrespondiert in der Besucherumfrage mit der Einschätzung der Fachbesucher zur wirtschaftlichen Situation ihrer Branche. Drei Viertel (74,2 Prozent) zeigten sich dabei mit der gegenwärtigen Situation sehr zufrieden; ähnlich die Einschätzung der Entwicklung in den nächsten zwölf Monaten: 70 Prozent rechnen mit einer deutlichen Verbesserung.

 

Traumnoten auch für die Alles für den Gast selbst: Mit dem Branchenevent zeigten sich laut Umfrage 92 Prozent der Befragten sehr zufrieden, 94,2 Prozent qualifizierten das Messeangebot als vollständig, neun von zehn Befragten gaben an, vom Messebesuch profitiert zu haben, und so gut wie alle (99,3 Prozent) wollen die Alles für den Gast Kollegen und Geschäftspartnern weiterempfehlen.

 

Bereits angelaufen sind die Planungen für die Ausgabe 2018. Reed Exhibitions hat einen spezialisierten Verkehrsplaner mit der Ausarbeitung eines neuen Verkehrskonzepts beauftragt, das im kommenden Jahr realisiert wird. Ziel ist eine deutliche Verbesserung der verkehrslogistischen Situation während der Messezeit.

 

www.gastmesse.at

 

Geschrieben am: 23.11.2017