Hotel Küstenperle eröffnet


In Büsum hat kürzlich das Hotel Küstenperle eröffnet / Fotos: Annegret Hultsch (oben) / Andrea Flak

 

Das neue Vier-Sterne-Strandhotel & Spa Küstenperle begrüßt seit kurzem offiziell seine Gäste in Büsum. Es verfügt über 92 Zimmer, einen großzügigen Spa- und Wellnessbereich, das Restaurant Deichperle sowie die Bar Schneiders. Um das Wohlergehen und die Wünsche der Gäste kümmert sich ein Team von rund 80 Mitarbeitern.

 

In fünf verschiedenen Kategorien mit insgesamt 216 Betten stehen die Zimmer und Suiten zur Auswahl. Ausgestattet sind sie in grau-blau-weiß, mit viel Holz und Details wie der Rolle „Seemannsgarn“ als Nachttisch oder den Seekarten in Sepia-Schwarz als Tapete. 63 Standardzimmer bieten auf rund 23 Quadratmetern und mit Balkon Platz. Die elf Komfortzimmer sind mit 31 Quadratmeter Fläche etwas größer, darüber hinaus gibt es elf Familienzimmer, in denen ein Klappbett in einem separaten Schlafbereich bereit steht. Außerdem stehen Familiensuiten mit zwei Schlafzimmern und einem Wohnbereich sowie Extras wie einer Kapselmaschine für Kaffee und Espresso zur Verfügung. Highlights sind die beiden Wellness-Suiten im obersten Stockwerk: Sie bieten neben einer eigenen Sauna, einer frei stehenden Badewanne und privater Außenterrasse auch einen weiten Blick über das Meer.

 

Entstanden ist die Idee der Küstenperle als gemeinschaftliches Familienprojekt von zwei Generationen: Die Hoteldirektoren sind das Ehepaar Isa und David Schneider sowie Andrea Kahlke, Isa Schneiders Mutter. Auch Vater Jürgen Kahlke ist als technischer Berater und Unterstützer Bestandteil des Teams. „Mit der Küstenperle sprechen wir die Menschen an, die die Nordsee lieben und einen gewissen gehobenen und dennoch entspannten, nachhaltigen Lifestyle im Urlaub schätzen“, sind sich alle vier einig. So sei beispielsweise eine Prämisse gewesen, vorrangig mit Lieferanten aus der Umgebung zu arbeiten. „Insbesondere stehen Familien im Fokus, denn bei uns fühlen sich Jung & Alt gleichermaßen wohl.“ Für kleine Gäste habe man Angebote wie das Spiel- und Jugendzimmer, die Familiensuiten oder den Spielplatz vor der Tür konzipiert.

 

Im Restaurant Deichperle serviert Küchenchef Tobias Hartmann mit Vorliebe traditionelle Gerichte. Seine Kompositionen interpretiert er modern und signiert sie mit seiner eigenen Handschrift – wie beispielsweise aktuell das Matjestartar und den Lammrücken. Die Menüs sollen ehrlich-bodenständig und immer mit spannenden geschmacklichen Komponenten sein – oft auch aus fernen Ländern. Am Herzen liege Hartmann die Zusammenarbeit mit regionalen Produzenten aus Dithmarschen und Schleswig-Holstein. In der Deichperle kommen Fisch- und Fleischliebhaber ebenso wie Vegetarier auf ihre Kosten. Während die Eltern in Ruhe in der Deichperle speisen, vergnügen sich die Kleinen im Spielzimmer. Zum Restaurant gehört auch eine Terrasse. Am Abend kreiert Barchef Klaus Breitenstein in der Bar Schneiders Cocktails, Highballs und Klassiker. Auch hier stehen regionale Spezialitäten und Spirituosen im Mittelpunkt. An die Bar mit braunen Ledersesseln grenzt eine Bibliothek.

 

Der Spa- und Wellnessbereich im Untergeschoss steht unter der Leitung von Franziska Lederer und bietet einen Pool, eine Außenterrasse, drei Saunen, Eisbrunnen, eine Wärmebank mit Fußbecken, zwei Ruheräume sowie den Fitness- und Gymnastikraum. Das Spa-Menü mit einer Auswahl an Anwendungen und Massagen – mit Produkten von Solimer, Aqua Organic und Gertraud Gruber – garantiert Hotelgästen und externen Besuchern Momente der Entspannung. Behandlungen sind in einer der vier Kabinen oder zu zweit in der Pärchenkabine möglich.

 

Drei Veranstaltungsräume für Gruppen von zirka 14 bis 90 Personen stehen zur Verfügung – wahlweise kombinierbar, bieten sie Platz für bis zu 250 Teilnehmer. Für kleine Runden mit bis zu acht Personen ist der Besprechungsraum mit einer Größe von 15 Quadratmeter ideal. Wer seine eigene Garderobe und Platz für ein Büfett zwischendurch benötigt, bucht das Foyer mit einer Größe von 72 Quadratmetern dazu.

 

Direkt neben der Küstenperle entstehen derzeit für bis zu drei beziehungsweise fünf Personen sieben Appartements. Sie werden im gleichen Stil wie das Vier-Sterne-Haus nebenan eingerichtet sein und aufgrund ihrer integrierten Küche hauptsächlich Familien und Langzeitgäste ansprechen. Die Hotelleistungen wie Spa, Frühstück oder Reinigung können auf Wunsch hinzugebucht werden.

 

www.hotel-kuestenperle.de

 

Geschrieben am: 17.07.2017